Orakel

Wodurch kommt es das Tarot, Ausgefeilte Horoskope, Orakel etc. oft oder (enn gut ausgefuert) immer auf einen zutreffen?
und warum verschliessen sich viele menschen dagegen? Wo doch wissenschaftlcih noch so viel offen ist…viele unergruendete luecken
Ich glaub manchmal dran…je nachdem..

und ihr?

Werbeanzeigen

6 Antworten to “Orakel”

  1. Ich glaube nicht an Tarotkarten oder Orakel…
    „Dir wird heute etwas Gutes widerfahren“
    Es gibt 10.000e solche Billigorakel, die in den Nebel schießen und sicher sein können IRGENDWAS zu treffen…

    Ich hab mal auf secrettv einen Typen gesehen, der sich mit allen Visionen befasst hat, die in den letzten 50 Jahren in Deutschland stattgefunden, und hat sie analysiert um sagen zu können, dass in allzunaher Zukunft (10-30 Jahre) ein Krieg ausbricht, weil Russlaand den Westen angreift.
    DER hat mich beeindruckt, weil er klare Aussagen machen konnte.

    Ich kann mir vostellen, dass man mithilfe des Geburtstaages und der Uhrzeit gewisse Schlüsse ziehen kann, aber an 80% aller Orakel glaube ich nicht.

  2. nich in Deutschland sondern in Europa (mein Fehler)
    Außerdem kann es sein, dass ich das nicht 100% richtig widergegeben habe…

  3. olleole Says:

    also ich meine da nich irgendwelche wochenschau horoskope oder internet tarot…sondern wenn dir sergejs mutter die tarot karten legt (was sie nicht mehr macht, weil sie mal den tot von einer freundin vorrausgesagt hat…der dann eingetreten ist. Ich weiss nicht ob sie ihr das gesagt hat oder nicht) oder einfach von nem kartenstapel ne karte zieht…und die karte die du ziehst trifft irgendwie genau auf deine situation zu…
    wissenschaflich wird das damit erklaert, das die informationen deises koerpers auf die der karten uebergehen und dann durch intuition die karte gezogen wird (nicht unbedingt von oben) ich zieh nie von oben sondern breite die karten aus und nehme die bei der ich das beste gefuehl habe (ein stechen in der hand)

  4. phüne Says:

    ich glaube nicht an zufälle und deshalb denke ich schon, dass bestimmte dinge passieren, weil sie passieren müssen.
    ich hasse zeitungshoropskope oder diesen ganzen dreck, der das was eigentlich dahinter steht so lächerlich macht.
    ich glaube daran, dass wir in einem großen system leben indem sich alles ineinander verschränkt und jedes detail seine wichtigkeit hat. (ich übe, das zu verstehen, wenn mir etwas ungerecht oder traurig oder schlicht scheiße vorkommt – macht entspannter) in jeder sekunde geschieht auf der ganzen welt irgendwas, was ein auslöser für die geschehen in der nächsten sekunde ist.
    es gab in meinem leben zu viele entsprechungen, als dass ich nicht mehr an sie glauben könnte. ich habe ein besonderes schicksal mit im sternzeichen steinbock geborenen und mich faszinieren löwen. ich selbst bin sehr typisch für mein sternzeichen und mein aszendent haut mich immer mal wieder etwas aus der bahn. es ist nicht so, dass cih mein leben danach ausrichte, aber ich finds immer witzig, wenn mal wieder was hinhaut. also – steinböcke, wa? wow!!!

  5. „wissenschaflich wird das damit erklaert, das die informationen deises koerpers auf die der karten uebergehen und dann …“ ja genau wissenschaftlich-.-
    ich bin ja der mensch der der esotherik mehr als nur den krieg erklärt hat… oder so. menschen glauben nicht an zufälle und sind dann der meinung eine sechs zu würfeln ist eine chance von eins zu sechs.
    Ich glaube das buch hier „mit an sicherheit grenzender wahrscheinichkeit“
    darin wird auch erklärt, das einige menschen den tot eines bekannten vorausträumen. und das ist dann auch noch geschehen. zufall? JA verdammt! wenn das jeden tag 10.000 menschen träumen ist die wahrshcienlickeit einfach viel zu groß. und dann bricht die esotherikmania wieder aus…

    Mit karten legen ist es nicht anders.

    Ein weiteres experiment hab eich erst vor kurzem erfahren. man hat menschen einem versuch unterzogen die sich als glückspilz oder als pechvogel bezeichnen würden. sie mussten sich eine zeitungsseite anschauen und auf die bilder achten. irgendwo war der satz „wenn sie dem versuchsleiter sagen, dass sie diesen satz gefunden haben, haben sie 100 pfund gewonnen“ die glückspilze haben natürlich einen besseren shcnitt gehabt als die pechvögel. alles nur im kopf. wer mit einer positiven grundeinstellung an etwas rangeht wird oft auch positiv überrascht. schade, das ich ein worst case mensch bin-.-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: